You are currently viewing Einen alten (Kabel-)Baum versetzt man nicht! Oder doch?

Einen alten (Kabel-)Baum versetzt man nicht! Oder doch?

Man muss ja nicht alles verstehen, aber warum die Designer des Ford Transit Laderaums einen fetten Kabelstrang von vorn bis hinten offen verlegen, wenn er nichtmal mit Steckern auseinander zu bekommen ist, ist und bleibt für mich ein Rätsel.  Der Strang liegt auf der Wand, obwohl ja nun wirklich genügend Hohlräume da sind, in denen man das Kabel verstecken könnte, so wie es auch mit anderen Kabeln gemacht wurde. 

Zum Glück hatte ich im Internet gesehen, wie jemand den Kabelstrang neu verlegt hat, denn sonst wäre ich die Aufgabe ggf. gar nicht angegangen oder hätte mittendrin aufgegeben. Aber da ich wußte, dass es irgendwie geht, habe ich mich durchgebissen und nur leise geweint und laut geschimpft.

Den offenen Teil abzulösen ist einfach. Auch die Abzweigungen zur Innenraum-Beleuchtung (die bei mir nie funktioniert hat) gehen noch. Aber dann verschwindet das Kabel doch im Inneren des hinteren Türholms, aber nicht, bevor es einmal komplett von der Fahrerseite zur Beifahrerseite rüber führt, nach unten geht und dort in einer Durchführung nach Außen geht um an den einzelnen Sensoren des Rückfahrwarners in der Stoßstange zu enden. 

Leider habe ich erst nachdem ich die Stoßstange auseinander genommen habe gemerkt, dass kurz nach der Durchführung nach Außen dann doch ein Steckkontakt ist. Also die Stoßstange wieder zusammen gebaut, den Steckkontakt freigelegt und abgezogen und dann das Kabel nach Innen durchgezogen. Und das war erst der einfach Teil.

Das wieder Einfädeln in den Hohlräumen war eine echte Plage. Insbesondere an dem Träger im H3L4, der von oben bis unten die ganze Wand durchläuft und trennt, ca. 1,30 m hinter der Trennwand. Nur oben zwischen Außenwand, Dach und Träger ist eine kleine Lücke und da musste das Kabel samt Steckern komplett durch. Im x-ten Anlauf ist dann auch das gelungen. Dann „nur“ noch die Ecken und die Übergänge am Heck und das Kabel war nach nur ca 8-10 Stunden neu verlegt. Ich war zufrieden mit dem Ergebnis und enttäuscht von der Zeit, die ich dafür gebraucht hatte. Wie soll das denn nur weitergehen?

Wer also ebenfalls das Kabel im Laderaum verlegen will, überlege sich das gut oder frage bei mir an, wo der Stecker ist und wie man das Teil durch die Engstelle bekommt.

Schreibe einen Kommentar